Mediation

Die Mediation im Kindertagesstätten-Alltag ist eine Methode der konstruktiven Konfliktlösung. Unsere Einrichtung arbeitet nach dem „Bensberger Mediations-Modell“ 

Mediation bedeutet wörtlich übersetzt: „Vermittlung“. Dabei geht es um die Lösung eines Konfliktes zwischen zwei oder mehreren streitenden Parteien. Der Mediator  begleitet die streitenden Konfliktparteien als neutrale Person mit dem Ziel einer für alle Parteien einvernehmlichen gewaltfreien Lösung.
Im Kindergartenalltag erleben die Kinder eine Vielzahl von sozialen Beziehungen. Täglich  kommt es zu vielfältigen kleineren und größeren Streitigkeiten. Dabei sehen sich viele Kinder zum ersten Mal mit Konflikten konfrontiert, die sie eigenständig lösen müssen. Streitigkeiten in der Kindertagesstätte sind meistens Auseinandersetzungen mit Spielkameraden um Spielzeuge oder Spielbereiche, die von den Kindern durchaus als schwerwiegend empfunden werden.
Die erfolgreiche Bewältigung von Konfliktsituationen ist für alle Beteiligten eine positive Erfahrung, da es keinen Verlierer dabei gibt. Die Strategien werden in diesem Alter fest verankert und wirken sich deshalb auch auf das spätere Lern- und Arbeitsklima in der Schule aus.

Mediation findet  in unserer Einrichtung bei Konfliktsituationen  immer statt. Zusätzlich treffen sich die Kinder wöchentlich, um spielerisch  Konflikte, z.B. aus Geschichten oder Bilderbüchern, gewaltfrei  zu lösen.  

Unsere pädagogischen Angebote:

- Regeln und Rituale zu Streitschlichtung kennenlernen und einüben

- Spiele zur Herzensbildung

- eigene Gefühle kennenlernen und benennen

- die Gefühle von anderen respektieren und wertschätzen

  • - Ringen und Raufen

- eigenes Körpergefühl und Kraft wahrnehmen und im Umgang   miteinander angemessen einsetzen

  • - Streitgeschichten vorlesen

- mit den Handpuppen Willi und Tina die Streitanteile erarbeiten

 

 

 

 

 

 

Kindertagesstätte "Rappel-Zappel"
Vor der Egge 15 - Sundern-Linnepe - Tel.: 02934 - 268